+49 (0) 3943 - 40 995 100

Wenn jemand eine Reise tut...

Die Vereinigung für Kunst und Wissenschaft Rheinhausen macht mittlerweile jährlich eine Studienreise.

Dieses Jahr fuhr man 4 Tage lang durch den Harz.

Bei der ersten Station besuchten sie Torfhaus, die am höchsten gelegene Siedlung in 800 Metern Höhe in Niedersachsen. Dort haben die Mitglieder den Nationalpark besucht und wollten einen Blick auf den Brocken genießen. Doch das Wetter machte ihnen einen Strich durch die Rechnung, es war an diesem Tag leider sehr wolkig.

In Goslar gab es unter anderem eine Führung durch die "Kaiserpfalz" und einen Besuch des Rathauses. 

Bei den Stadtführungen in Wernigerode und Quedlinburg erfuhren die Mitglieder viel über die historischen Altstadtkerne. Der Rundgang führte sie ins Rathaus und die St. Benedikti-Kirche. Auch ein Blick auf die neue, längste Hängebrücke der Welt an der Rappbode-Talsperre durften die Mitglieder wagen.

Fazit der Studienreise (da waren sich alle einig); Der Harz ist eine Reise wert!

 

Für mehr Informationen klicken Sie hier...https://www.waz.de/staedte/duisburg/west/wenn-jemand-eine-reise-tut-id211080387.html